Kuba: Literatur verbindet

… erste Kontakte zu kubanischen Verlagen, Druckereien und zum Tourismus-Ministerium hatten wir bereits in London und Frankfurt geknüpft. Ein Besuch auf Kuba wurde deshalb natürlich auch zu Gesprächen genutzt. Im Gepäck: CDs mit Leseproben unseres gesamten Programms und unserer Verlagskunden, die gerne auch den kubanischen Markt kennen lernen möchten. Passend, denn der kubanische Verlag El Fortin in Matanzas arbeitet mit handgearbeiteten Büchern und Recycling-Materialien – der Verlag Empresa Editorial Arte y Literatura in Havanna, der bereits 1967 gegründet wurde, expandiert im Bereich der bilingualen Literatur. Wir freuen uns bereits jetzt auf weitere Gespräche, dann aber per Mail und leider nicht mehr mit traumhafter Kulisse bei 32 Grad. Vielen Dank an die Embajada de la República Federal de Alemania (die Deutsche Botschaft) für die hervorragende Begleitung.

„Die KOBALDblaue Vase“ – Heiteres und Nachdenkliches von Hans Orths

„Die KOBALDblaue Vase“ – Heiteres und Nachdenkliches von Hans Orths heißt das neuste Viersener Werk, das vom Verein zur Förderung der Grabeskirche St. Joseph in Viersen e. V. in Zusammenarbeit mit dem Iris Kater Literaturverlag vor einigen Tagen der Öffentlichkeit beim Literarischen Potpourri vorgestellt wurde. Das Maximilian-Maria-Kolbe-Haus hatte viele Gäste angezogen, die den Texten von Hans Orths gelesen von Barbara Hüser, Lothar Beeck und Thomas Neef lauschten und sich zwischen den Lesungen von der Gruppe Regenbogen musikalisch begeistern ließen. Der Erlös des Buches kommt dem Verein zur Förderung der Grabeskirche zugute und ist für 9,50 Euro im Büro der Grabeskirche erhältlich. Foto v. l.: Iris Kater, Lothar Beeck, Ulla Franken