Klüh, Thomas

Thomas Klüh

AUTOR | Am 8. Juni 1962 erblickte ich in Wiesbaden das Licht der Welt und lernte natürlich schon ziemlich früh, wie man sich Probleme schaffen kann. Ich war ein „ganz normaler Junge”, der immer wieder gerne ausgegrenzt wurde und sich mit seinen Allergien und sonstigen Krankheiten zu „wehren” wusste. Aufgrund meiner Erziehung hatte ich ein Weltbild, das auf Zufällen und Schicksal basierte, und wenn man etwas haben wollte, musste man etwas dafür tun. So kam es, dass ich Maschinenbau studierte und danach als Manager in einem amerikanischen Konzern beschäftigt war. Auch hier erlebte ich wieder meine altbekannten Probleme, die sich wie ein roter Faden durch mein ganzes Leben zogen. Nur komisch, dass sonst niemand die gleichen Probleme hatte. Aber was soll’s.

Doch dann kam eine entscheidende Wende. Ich fing an zu hinterfragen, ob es wirklich ein Schicksal gibt und ob man diesem gegenüber machtlos ist. So beschäftigte ich mich mit so ziemlich allem, was auf dem „Esoterikmarkt” angeboten wurde – natürlich auch mit Akupunktur. Und hier wurde ich durch ein „Missverständnis” mit einer Realität konfrontiert, die mein Leben verändern sollte. Ein kompetenter Therapeut sagte beiläufig, dass man Akupunkturpunkte sehen und sich auch in Menschen hineinfühlen könne. Ich glaubte ihm das einfach so und übte so lange, bis ich es konnte. Als wir uns später darüber unterhielten, fiel er fast vom Hocker, denn er hatte das damals gar nicht ernst gemeint. Nun ja, jetzt war’s halt passiert. Nur was sollte ich denn nun mit diesen Fähigkeiten anfangen?

Zu diesem Zeitpunkt wünschte ich mir einen Freund, mit dem ich mein Wissen teilen und mich gemeinsam weiterentwickeln könnte. Da lief mir rein unzufällig Bodo über den Weg und gab mir das Skript seines Buches „Die 7 Botschaften unserer Seele“ zum Probelesen. Mir war sofort klar, dass ich jetzt meinen Weg gefunden hatte. Hier erkannte ich die Zusammenhänge meines Lebens. Ich wusste jetzt, wieso ich meine Probleme immer wieder erlebte. Gleichzeitig wurde mir klar, dass es natürlich auch anders gehen kann. Bodo und ich erkannten sofort, dass uns weit mehr als „nur” eine Freundschaft verbindet – wir sind Lebensgefährten. Gemeinsam entwickelten wir weitere Erkenntnisse und natürlich auch unsere Fähigkeiten. So fand ich heraus, wie ich die Energieblockaden, die ich ja sehe, lösen konnte und was dies bewirkte. Und ich entwickelte meine Methode, direkt mit dem Unterbewusstsein anderer zu kommunizieren. So sehe ich die Ursache von Problemen, sehe dann die Lösung und stelle diese dem Unterbewusstsein des anderen direkt zur Verfügung.

Somit hatte ich nun meine Art der Beratung „gefunden”, mit der ich zugleich am Bewusstsein, am Unterbewusstsein und am energetischen System ansetzte und somit dem Zweifel keine Chance mehr ließ.
Heute gebe ich Einzelberatungen, Beziehungsberatungen und Seminare zu dem Thema

„Wie schaffe ich es nur noch glücklich zu sein?“ und kann es manchmal noch immer nicht fassen, wie schön das Leben sein kann. Und dabei ist es doch so einfach. Hätte ich von Anfang an gewusst, wie einfach es ist, glücklich zu sein, hätte ich mir einen langen, beschwerlichen Weg erspart. Da ich diesen Weg aber gegangen bin, möchte ich wenigstens, dass so viele Menschen wie möglich davon profitieren. Deshalb habe ich meinen bisherigen Lebensweg zu einer Geschichte zusammengefasst und darin alle wichtigen Erkenntnisse verpackt. Ich kann dir versprechen, dass es wirklich einfach ist, Liebe und alle anderen Glücksgefühle rund um die Uhr zu erleben.
Die beschriebenen Geschichten sind natürlich nur Momentaufnahmen. Es sind aber genau die Situationen, die mein Leben prägten.