Schäfer, Ute

Ute Schäfer

AUTORIN | Mein Name ist Ute Schäfer, geb. 1954, verheiratet seit 1976. Wohnhaft mit Mann und Hund in Bergkamen-Oberaden.
Meine Familie ist das Wichtigste für mich. Mein lieber Mann, der mich in allem unterstützt; mein Sohn, der für mich der beste Sohn ist, den man sich wünschen kann; meine wunderbare Enkeltochter Lara, der ich dieses Buch gewidmet habe, und meine liebenswerte Schwiegertochter, die meine beste Freundin ist.
Seit 1988 bin ich ausgebildete Kosmetikerin mit Fußpflege, 1993 habe ich mein Diplom in der Fußreflexzonenmassage gemacht, 2005 die Reiki-Ausbildung, 1. Grad und seit 2010 bin ich ausgebildete Energetische Heilerin nach Horst Krohne.
Meine Arbeit mit den Menschen ist einfach wunderbar und erfüllt mich sehr. Als es mir gesundheitlich nicht gut ging, erfuhr ich von einer guten Bekannten etwas über Engel, die einem immer zur Seite stehen, wenn man das möchte. Mein erstes Buch, das ich über Engel las, war von Diana Cooper („Die Engel, deine Freunde“). Das habe ich fast verschlungen und habe nur gedacht: Wenn es das gibt, wenn es das wirklich gibt, wäre alles viel einfacher. Das war 2006. Ich habe festgestellt: Es gibt sie wirklich. Und seitdem beschäftige ich mich mit ihnen und mit Dingen, die man mit dem bloßen Auge nicht sehen kann. Mein Leben hat sich seit damals um 100% zum Positiven verändert.
2008 las ich zum ersten Mal vom Automatischen Schreiben (da versetzen sich Menschen in Meditation und versuchen, Kontakt mit der geistigen Welt aufzunehmen). Ich fand das so faszinierend, dass ich das versuchen musste, obwohl ich keine Ahnung hatte, ob das bei mir überhaupt ginge.
Also saß ich da in meiner Meditation – keine Ahnung wie lange, man hat dann kein Zeitgefühl mehr – und nichts geschah. Ich dachte an viele unnütze Dinge und wollte schon aufhören, da hatte ich plötzlich einen Satz im Kopf. Den schrieb ich auf und von da an floss es nur so aus mir heraus. Ich stand drei Mal zwischendurch auf, um neues Papier zu holen und saß geschlagene zwei Stunden da, bis die erste Geschichte komplett fertig war. Mittlerweile weiß ich, dass Erzengel Raphael mir die Geschichten durchgibt und es sind vier wunderbare Erzählungen daraus entstanden. Mein besonderer Dank geht an ihn, denn ohne ihn hätte ich die Geschichten nie geschrieben.
Meiner lieben Schwiegertochter Stefanie habe ich es zu verdanken, dass ich überhaupt die Geschichten zu einigen Verlagen geschickt habe. Die Resonanz war für mich umwerfend, da ich überhaupt nicht damit gerechnet hatte.
Und so entstand mein erstes Buch.

Viel Spaß und Erkenntnisse beim Lesen!