Schützendorf, Erich

Erich Schützendorf

AUTOR | Jahrgang 1949, beschäftigt sich (fast) sein gesamtes Leben mit dem Älterwerden und dem Alter. Großgeworden in einer Familie mit vielen alten Großtanten entdeckte er das Thema während seines Studiums der Pädagogik, Psychologie und Soziologie und es ließ ihn nicht mehr los. Seit 1976 leitet er einen Fachbereich „Fragen des Älterwerdens“ an einer Volkshochschule. Sein besonderes berufliches Interesse galt und gilt den Menschen im hohen Alter und hier besonders den Menschen mit Demenz. Durch zahlreiche Veröffentlichungen und Vorträge hat er sich einen Namen in der Gerontologie, Altenarbeit und Altenpflege gemacht.
Auf die Frage, was ihn beim Älterwerden besonders interessiert, sagt er: „Wie kann ich in einer alternden Gesellschaft mit Anstand alt werden und worauf muss geachtet werden, damit anständig mit abhängigen alten Menschen umgegangen wird.“